Lot Okt. 2013

Höhle - Lot, Frankreich Okt. 2013

Panorama Lot 2013/10
Im Oktober 2013 waren wir - Monika und Helmut - zum 9. mal Höhlentauchen im Lot. Die Sicht war so schlecht, dass es diesmal keine Bilder gibt. Hier nur das Reisetagebuch.

Fr. 4.10. - Abfahrt 15:45h Abfahrt, A96 wenig Verkehr, trotzdem kurze Staus an 2 Baustellen, Ankunft Baume les Dames 22:00h - bei leichtem Nieselregen.
Sa. 5.10. - Fahrtag
 
8:30h Frühstück, Tanken und Einkaufen beim Super-U.

Abfahrt 9:30h, Ankunft Cajarc 18:30h, teilweise heftige Regengüsse.

Kurzstopp in Marcilhac zeigt schäumend braunen, reißenden Fluss Celé. Der Austritt der Ressel ist ein blauer strudelnder Fleck inmitten des dreckigen Stromes. Zwei Burschen aus Heidelberg wollen trotzdem erkunden ob ein Eindringen möglich ist.
 


So. 6.10. - Lage
 
Erkundungsfahrt zur Ressel zeigt immer noch schlechte Bedingungen. Die jungen Taucher aus HD treffen wir vor der Lantoy - sie hatten den TG zur Ressel abbrechen müssen - nicht tauchbar.

An der Landenouse überraschend niedriger Wasserstand und Erzählungen gemäß gute Bedingungen. Jetzt waren wir nicht vorbereitet, die nächsten Tage sollten wir keinen Parkplatz mehr bekommen.

Mo. 7.10. - Ressel
Bild, ohne Titel
Super Bild von J.P.Bresser
 
Endlich der 1. Tauchgang: 11:00h Ressel, genug freier Parkplatz, die meisten ziehen weiter - abgeschreckt von den Erzählungen der wenigen, die drinnen waren.

Wir wollen eh üben. Die Cele ist schon wieder relativ ruhig, anschwimmen des Eingangs gelingt ohne zu große Anstrengung. Aber schon jetzt die erste Verlustmeldung: Das kleine Reel von Manni hat es nicht bis zur Höhle geschafft und ist in der dreckigen Brühe versunken. Leichte Gegenströmung, wir schwimmen in 40 Minuten über des 1.T den flachen Gang bis 350m. Sichtweiten 2-3m, hinten zunehmend schlechter, daher vorzeitig wenden und in 25 Minuten zurück.

Mit der Nase am Grund bei 50cm Sicht suchen wir den Fluss ab - und siehe da Moni findet das Reel sogar wieder.

Bayrischer Abend mit Lilo und Paul zur Einweihung unseres neuen Besitzes.


Di. 8.10. - Ressel
 
Lange ausschlafen. 12:30h an der Ressel. Leine legen bei 2-3m Sichtweite. Dafür haben wir die ganze Höhle und den ganzen Parkplatz für uns alleine.
Mi. 9.10. - nix
Bild, ohne Titel
Saint-Cirq-Lapopie
Wir wollen zur Landenouse, doch es sind schon 5 Autos dort - alle meiden die Ressel und versuchen hier ihr Glück. Also weiter zur Trou Madamme. Wir sind die ersten - alle Parkplätze frei, kurz später kommen Belgier, die auch kein Glück mit den wenigen Parkmöglichkeiten an der Zisterne hatten.

Wir laufen das Bachbett hoch, bei merkwürdig wenig Wasser zum Höhleneingang. Weit und breit kein Wasser im Eingangsbereich zu sehen, also schnell zurück zum Auto die kleinen Backuplampen holen. Wir wandern in gebückter Haltung trockenen Fußes 50m bis wir an den kleinen See kommen der links in die Austrittstelle mündet. Selbst hier extrem niedriger Pegelstand und noch kaum schwimmbar. Das ist uns zu mühsam und so lassen wir es bleiben. Auch die Belgier ziehen missgelaunt weiter.

Damit Plan B: Baumarkt in Villefranche. Erst mal haben alle Bau- und Blumenmärkte Mittagspause von 12:00 - 14:00h und wir besuchen den Supermarkt Hyper-U, der eine sehr schöne Gemüse- und Lebensmittelabteilung hat. Dann Lampen besichtigen und Blumenerde kaufen. Zurück auf der Domain gibt's zur Häusel-Eigentümerfreude Gartenarbeit - naja die geschenkten Rosen sehen in Freiheit schöner als im Topf aus.


Do. 10.10. - Ressel
Bild, ohne Titel
Regen am Morgen, dann als es aufgehört hat, machen wir uns auf - erneut zur Ressel. Um 12:00h sind wir dort. Die beiden jungen Männer aus Wolgograd sind da, wie zwei andere aus Bern. Die Schilderungen lassen noch schlechtere Sicht erwarten.

Gegen 13:00h beginnen wir Leine legend den Fast-Blindflug. Die Leine sieht man auf 1m, die Flossen vor einem höchstens auf 2m ab 3m ist nicht mal mehr der Lampenschein zur erkennen.

Fr. 11.10. - Aufräumen Aufräumen, packen, Hausarbeiten ….

Sa. 12.10. - Reisetag Abfahrt 12:00h - Ankunft Baumme 21:15h, Übernachten am Stellplatz.
So. 11.10. - Reisetag Abfahrt 10:00h - Ankunft München 16:00h, kein Frühstück - nur Tanken am U-Markt

Sonstiges

Weitere Bilder gibt's bei den anderen Berichten (Links siehe oben).


 © 1998..2017 - Monika Stephan & Helmut Hartmann, Neuried
zum Impressum